WIEDERVERKÖRPERUNG | In diesem Themenbereich finden Sie Beiträge und Erzählungen, deren Fokus auf die Thematik der Reinkarnation bzw. Wiederverkörperung ausgerichtet ist.

12.05.2018

Heimatdichter und Kanzler von Österreich

Heute möchte ich euch liebe Freunde/Innen die neue Homepage von Roswitha Faist vorstellen. Roswitha gehörte zu einer meiner ersten Astrologieschülerinnen, die ich ausgebildet habe. 

http://roswitha-faist.at/

Wir beide kennen uns bereits seit vielen tausend Jahren und begleiten uns immer wieder als Freunde und Weggefährten hier auf Erden.

Roswitha zähle ich zu meinen engsten Freunden und Mitstreitern.
In ihrer letzten Verkörperung war sie der bekannte steirische Heimatdichter Peter Rosegger.

Das besondere für mich war jedoch aus Sicht der Wiederverkörperung, dass Sie lediglich 7 km Luftlinie von ihrem letzten Geburtsort dem Alpl am Rosseggerhof, diesmal in Falkenstein bei Fischbach aufgewachsen ist. 

Was drückt tiefer die Wahrheit von Peter Roseggers Heimatliebe aus, als wenn ein Heimatdichter in seiner darauffolgenden Verkörperung direkt wieder am selben Ort verkörpert. Diesmal hatte Sie jedoch das Glück, dass wir alle mit dabei sind, die wir uns schon lange begleiten und enge Freunde sind.

Peter Roseggers Heimatliebe kommt nicht von irgendwoher, sondern entspringt natürlich einer Geschichte, die er schon zuvor als damals gebürtiger Schweizer für Österreich geschrieben hat.

Als ich Rudolf IV. von Habsburg war, verkörperte Roswitha als Johann Ribi von Lenzburg, der Kanzler Rudolfs IV.

Ihrer Dominanz haben wir in Wirklichkeit zu verdanken, dass Tirol auch bei Österreich geblieben ist und es sich nicht die Bayern wieder unter den Nagel reißen konnten. Es war Johann Ribi und seine Truppen, die die Bayern davor aufhielten und dafür sorgten, dass Tirol, damals inklusive Südtirol, auch bei Österreich blieb, welches ich vor allem durch die Sympathie und das Vertrauen zwischen mir und Margarete v. Tirol zu Österreich geholt hatte.  

https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Ribi_von_Lenzburg


Auf unser beider Mist ist die Idee mit dem Privilegium Maius gewachsen, welches jedoch von der wiederverkörperten Margarete v. Maultasch als Kaiser Friedrich III. von Habsburg, letztlich bestätigt wurde.

Die Fälschung wurde somit trotzdem zur Wirklichkeit und wir haben unseren Willen für Österreich bekommen. Was wir forderten war wohl aus Sicht der göttlichen Vorsehung rechtens, sodass alles bestätigt wurde, wenn es auch ein wenig gedauert hat.

Nämlich genau die Margarete von Maultasch wurde, nachdem Sie mir Tirol für Österreich abgetreten hatte, durch Verkörperung in die Habsburger Familie aufgenommen, indem Sie als Kaiser Friedrich III. verkörperte.
Dieser Friedrich III. bestätigte dann die von uns im Privilegium Maius für Österreich erstellten Forderungen bzw. Ansprüche. Das nennt man dann Teamwork über den eigenen Tod hinaus.   

Friedrich der III. ist heute Tirolerin, lebt und arbeitet in Innsbruck. Sie hat eine Tochter (der wiedergeborene Karl der Kühne, dessen Tochter den Sohn von Friedrich III. Maximilian I. heiratete). So treffen wir uns dann alle wieder. 
 
Sie ist also auch ein offensichtlich "lokaler Patriot" wie Peter Rosegger geblieben, der am selben Ort wieder verkörpert.

http://docplayer.org/48973968-Schweizer-spuren-in-oesterreich.html (hier kann man ein wenig über Ribi von Lenzburg und und sein Wirken für die Habsburger lesen) 

http://www.agrar-info.at/blog/ein-verwegener-bergsteiger-gewinnt-margarethes-herz/ 

(Frank Felber) 
Ich freue mich über ihre Unterstützung meiner Arbeit, indem Sie mir eine Spende zukommen lassen, oder eines meiner Produkte im Shop kaufen. Danke

 
 
Link kopieren

18.10.2019

Christuslegenden

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

16.10.2019

Der Nobelpreis für den katholischen Aufklärer

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

12.10.2019

In der Hölle erhalten die gefallenen Engel Auszeichnungen

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

10.10.2019

Auch Du mein Sohn Brutus

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

09.10.2019

Parmenides und Xenophanes

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

06.10.2019

Zur wahren Eintracht

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login